Aktuell / NEWS - LBV Kempten-Oberallgäu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell
  • 500 Euro für von
  • Podiumsdiskussion
  • Beschneiungsbecken am Riedberger Horn
  • HYMER-Trainees pflanzen Hecke
1 2 3 4
letztes Update: 28.09.2018 / 08:04
Aktuell / NEWS
Was uns aktuell bewegt
- 26.09.18 -

500 Euro von "Herz zeigen!"

Menschen, die Herz zeigen und sich für andere in ihrem Umfeld einsetzen, sind unersetzlich und wertvoll für die Gesellschaft.

Vom 14.9. bis 22.9.2018, der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, rief dm-drogerie markt in den dm-Märkten dazu auf, zwischen jeweils zwei lokal engagierten Spendenempfängern abzustimmen und sich so für eine lokale Organisation einzusetzen.

Heute haben wir von dm-Marktleiterin Frau Munding der Filiale Dietmannsried einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro überreicht bekommen!

Vielen Dank allen dm-Kunden, die bei der Kampagne für uns abgestimmt haben und an die dm-drogerie.



(%)
(%)
Danke für Ihre Meinung
bereits abgestimmt

- 25.09.18 -

Podiumsdiskussion

Die Zukunft des Tourismus im Allgäu - mit dem Alpenschutz vereinbar?

Wir laden alle Naturfreude herzlich am Donnerstag 04.10. um 19:30 in den Schlosssaal in Immenstadt ( Marienplatz 12) ein.

Es diskutieren:
- Eric Beißwenger (CSU)
- Ilona Deckwerth (SPD)
- Thomas Gehring (Grüne)
- Leopold Herz (Freie Wähler)

Mit Statements von Richard Mergner (Landesvorsitzender BN), Norbert Schäffer (Landesvorsitzender LBV) und Martin Simon (Freundeskreis Riedberger Horn).

Moderation: Eva Lell (Bayerischer Rundfunk)


(%)
(%)
Danke für Ihre Meinung
bereits abgestimmt

- 25.09.18 -

Beschneiungsbecken am Riedberger Horn genehmigt!
Sieht so der versprochene "sanfte Tourismus" in der Region aus?

Am Montag spricht Ministerpräsident Söder im Rahmen der Allgäuer  Festwoche noch von "naturverträglichem Öko-Tourismus" für die Gemeinden  Balderschwang und Obermaiselstein - gleichzeitig genehmigt     Landrat Klotz per Sofortvollzug den Bau eines Beschneiungsbecken für  die Kunstschneeproduktion inmitten eines Jahrtausende alten Moors am  Riedberger Horn. Der ausgewählte Standort liegt in einer     biologisch hoch sensiblen Zone. Es sind nicht nur klimarelevante  Moore betroffen, deren besondere Schutzwürdigkeit erst kürzlich von der  Staatsregierung mit einem Masterplan „Moore in Bayern“     bestärkt wurde. Im umliegenden Gebiet kommen zudem das vom  Aussterben bedrohte Birkhuhn und  sensible Arten wie Alpensalamander und  Raufußkauz vor.

 
BN und LBV legen Rechtsmittel ein, um zu verhindern dass die  Bauarbeiten schon im August beginnen könnten. Wir vom Freundeskreis  stehen voll hinter den Verbänden!



(%)
(%)
Danke für Ihre Meinung
bereits abgestimmt

- 28.09.18 -

HYMER-Trainees pflanzen Hecke

Im Rahmen eines Trainee-Events der Hymer-Gruppe wurden an unserem Fledermaushaus im Oberdorfer Wald 30 heimische Heckengehölze gepflanzt und 10 Nisthilfen für den Star angebracht.

Gesponsert wurde die Aktion für mhr Artenvielfalt von der Hymer-Gruppe.

VIELEN DANK!





(%)
(%)
Danke für Ihre Meinung
bereits abgestimmt

- 12.11.18 -

Fledermausturm am Stadtweiher

Zusammen mit dem Verein Bayerischer Kleingärtner - Stadtverband Kempten wurde in der Gartenanlage am Stadtweiher ein Fledermausturm aufgestellt.

Direkt neben zwei großen Wildblumenwiesen und einem im Sommer angelegten Feuchtbiotop bietet der Fledermausturm künftig Abendsegler, Wasser-, Zwerg- und Rauhautfledermaus Quartier.

Vielen Dank der Stadtgärtnerei Kempten, die uns bei der Montage mit einer Arbeitsbühne unterstützte!

mehr: | AG-Fledermaus |


(%)
(%)
Danke für Ihre Meinung
bereits abgestimmt

- 12.11.17 -

Teichpflege im Waltenhofener Moos

Gut 30 Jahre sind die ausgebaggerten Teiche im Waltenhofener Moos nun alt. Weiden und Schilf haben die von vielen Amphibien genutzten Gewässer fast überwuchert.

Anfang November wurden die Teiche wieder freigestellt und aus dem Schnittmaterial Reisighaufen angelegt.

mehr: | AG-Amphibien |


(%)
(%)
Danke für Ihre Meinung
bereits abgestimmt

- 03.09.17 -

Ein Wald für Fledermäuse

2014 hat unsere Kreisgruppe zusammen mit den Bayerischen Staatsforsten im Oberdorfer Wald das Projekt "Ein Wald für Fledermäuse" gestartet.

Es wurden zahlreiche Feuchtbiotope angelegt, eine Höhlenbaumkartierung durchgeführt und über 60 Nistkästen für Fledermäuse angebracht.

Dieses Jahr wird das Projekt mit der Anlage von zwei Winterquartieren, dem Bau eines "Fledermaushauses" und der Anlage weiterer großen Feuchtbiotopen vorläufig abgeschlossen.

Einen Bericht von "allgäu.tv." und weitere Infos über das Projekt finden sie hier:

mehr: | AG-Fledermaus |


(%)
(%)
Danke für Ihre Meinung
bereits abgestimmt

Wir auf facebook
kurz notiert


Unterstützen Sie das Volksbegehren!




WIR SIND DABEI!





Der Star ist Vogel des Jahres



Adobe Acrobat Dokument
Dateigrösse: 241 KB

 
SPENDENKONTO:
LBV Kreisgruppe KE/OA
IBAN: DE78733500000320219157
BIC: BYLADEM1ALG


© Landesbund für Vogelschutz - Kempten-Oberallgäu
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü